Gefüllte Plätzchen

fitir Machschij bezeichnet gefüllte Plätzchen. Diese kann man vegetarisch füllen, jedoch auch mit Hackfleisch. Mit der Füllung kann auch ausgehöhlter Spitzpaprika gefüllt werden (evtl. mit dem Spritzbeutel). In Scheiben geschnitten sind die Plätzchen auch als Beilage zu anderen Speisen servierbar.

Gefüllte Plätzchen

By 19. September 2015

  • Prep Time : 35 minutes
  • Cook Time : 15 minutes

Ingredients

Instructions

Anmerkung zu den Zutaten: Statt Schafskäse kann auch Hackfleisch, Gemüse oder eine beliebige Kombination der 3 Zutaten verwendet werden.

  1. Das Mehl auf ein Brett sieben, Prise Salz darüber streuen, in die Mitte das Ei geben sowie den Joghurt und die sehr weiche Butter.
  2. Ein wenig Wasser zugeben und alles kräftig kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  3. Dann den Teig zu 8 gleich großen Kugeln formen. Diese für ca. 30 Minuten in einen Topf legen, der mit einem feuchten Tuch bedeckt ist.
  4. Zwischenzeitlich den Käse mit der Gabel zerdrücken und alle Zutaten der Füllung hinzugeben und mischen.
  5. 1 EL Butter in einem Topf  schmelzen.
  6. Dann die Kugeln zu ca. tellergroßen, dünnen Fladen formen, diese von einer Seite mit dem Pflanzenöl bepinseln und je 3 aufeinander legen.
  7. Jeweils einen vierten Fladen unbepinselt oben drauf legen.
  8. Jeden Fladenstapel (mit je 4 Schichten) mit dem Teigroller nochmals auf ca. 2 mm Stärke ausrollen und mit einem Glas runde Stücke ausstechen.
  9. Jedes Stück mit Füllung versehen, den Teigrand befeuchten und zu einem geschlossenen halbmondförmigen Plätzchen formen und zukleben.
  10. Die Plätzchen in einer Pfanne mit Öl braten und zuletzt auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  11. Heiß oder kalt servieren.

Print
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.